Lattke Architekten
Beim Schnarrbrunnen 4
D 86150 Augsburg
T +49 821 455 2870
F +49 821 455 28729
Google Maps
mail@lattkearchitekten.de
USt.IdNr.: 218157086
© Lattke Architekten
Apostelin Junia Kirche, Augsburg
BIM / Building Information Modeling
euregon AG, Augsburg
Haus E, bei Augsburg
LIGNOTREND, Weilheim-Bannholz
01 07 2019
≥ Projekte ≥ Öffentlich
Apostelin Junia Kirche, Augsburg
Neubau mit Gemeindezentrum und 3-Parteien-Wohnhaus in Passivhausstandard. Der Neubau der Alt-Katholischen Kirche Augsburg stellt einen wichtigen gesellschaftlichen Baustein im Herzen des neuen Stadtteils Sheridan-Park im Westen von Augsburg dar. Der alte Baumbestand, weite grüne Parkflächen, wenige Gebäude wie das ehemalige Offizierskasino und der Grasiger Weg, eine Ost-West-Verbindung sind Bausteine einer früheren Zeit.
06 08 2018
≥ Innovation ≥ BIM / Building Information Modeling
BIM holzbaugerecht weiterentwickeln. TU München will der Digitalisierung im Holzbau den Weg ebnen.
 
Building Information Modeling (BIM), eine 3D-basierte Planungsmethode, die den Hochbau derzeit tiefgreifend verändert, hat das Potenzial, den industrialisierten Holzbau technisch und wirtschaftlich zu fördern und dem Bauen mit Holz zu breiterem wirtschaftlichen Erfolg zu verhelfen.
 
Noch ist die BIM-Methode jedoch für die Anforderungen des modernen Holzbaus nicht optimiert. Die Lehrstühle „Entwerfen und Holzbau“ und „Architekturinformatik“ der Technischen Universität München möchten mit dem Forschungsprojekt BIMwood dazu beitragen, diese Lücke zu schließen. Zusammen mit den Praxispartnern Prause Holzbauplanung, den BIM-Experten AEC3, lattkearchitekten und dem Holzbauunternehmen Gumpp + Maier startet das aus Mitteln des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe unterstützte Projekt mit dreijähriger Laufzeit im August 2019.
28 02 2019
≥ Projekte ≥ Auszeichnungen
Holzbaupreis Bayern 2018 verliehen.
Gemeinsam mit André Badstieber von der bauart Konstruktions GmbH nahm Frank Lattke am 28. Februar 2019 eine Anerkennung für die Planung des Stammsitzes der euregon AG in Augsburg aus den Händen von Frau Staatsministerin Michaela Kaniber entgegen.
 
Auszug aus der Beurteilung
„Moderne Holzwerkstoffe ermöglichen jetzt auch den konstruktiven Einsatz der Buche. Das Projekt besitzt deshalb neben der konstruktiven Klarheit große Vorbildwirkung und zeigt auch im Gewerbebau das Potenzial für wirksame Beiträge zu Klimaschutz. Flexible Nutzungsmöglichkeiten und ein gesundes Raumklima sind als Prämissen des Bauherrn vom Planer erfolgreich umgesetzt. Die helle Oberfläche der Skelettkonstruktion mit sichtbaren Stützen und Balkendecke in Baubuche bestimmen die elegante Atmosphäre.“
01 07 2019
≥ Projekte ≥ Wohnen
Haus E, bei Augsburg
Ersatzneubau eines Wohngebäudes mit Einliegerwohnung auf einem bestehenden Keller.
01 07 2019
≥ Projekte
LIGNOTREND
Neubau der Verwaltung
Wettbewerb